Wer kennt sie nicht, die Standardfrage vor jedem Treffen mit Freunden. „Was machen wir heute Abend?“.  Meistens läuft es jedesmal auf das gleiche hinaus: „Lass uns ins Kino gehen“, „Wir können etwas kochen“, „Einfach ein bisschen im Park chillen“. 

-von Laura Möller

Doch was wäre, wenn ihr jeden Monat eine Veranstaltung habt, die ihr zusammen besucht. Das würde eure Freundschaft in vollkommen andere Welten bringen. Deswegen hier für euch vier monatliche Happenings, über die ihr dringend mehr wissen solltet! 

 

Nummer 1: Kuttners Schöne Nerdnacht

Alpakas hassen Menschen! In Deutschland gibt es zurzeit 10 Serienmörder auf freiem Fuß und Rasthöfe sind immer im gleichen Prinzip angeordnet. Diese und weiter spannende Fakten gibt es bei der Nerdnacht.
Präsentiert von Sarah Kuttner, können „Nerds“ jeder Rubrik einmal im Monat ihr Spezialwissen zum besten geben. Jeder der sich rechtzeitig bewirbt bekommt die Chance, vor interessiertem Publikum, über ein Thema seiner Wahl einen 15 minütigen Vortag zu halten. 

 


Wer?
Jeder als Publikum, „Nerds“ als Vortragende  

Wann? Einmal im Monat, Bekanntgabe hier

Wo? Franz Club Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36
10435 Berlin

Wie viel? Etwa 15€ (Karten online bestellen, immer schell ausverkauft) 

Nächste Nerdnacht? 25.5.2018

 

 

 

Nummer 2: Der Science Slam

Was haben eine Unterhose und Gehirnforschung gemeinsam? Beim Science Slam kann man genau das erfahren.

Einmal im Monat stellen sich junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen einem Wettstreit um den besten Vortrag. In einer zehnminütigen Präsentation muss die eigene Forschung verständlich und unterhaltsam erklärt werden. Am Ende entscheidet das Publikum mit Applaus über Gewinner und Verlierer. Das wichtigste an dieser Veranstaltung? Humor!
Wer es nicht schafft, seinen Vortag lustig zu gestalten, hat keine Chance zu gewinnen. 


Wer?
Jeder mit eigener Forschung als Vortragender und jeder andere als Publikum

Wann? Monatlich wieder ab dem 1.10.2018 (nach der Sommerpause)

Wo? SO36
Oranienstr. 190
10999 Berlin

Wie viel?  ermäßigt 7€, regulär 10€ (nur Abendkasse)

 

 

 

Nummer 3: Frau Bauerfeind hat Fragen

 

katrin_bauerfeind_in_magdeburg_2014_04_cropped

Eine vollkommen entstellte Dunja Hayali, aufgrund von Sprachverrenkungsübungen. Keine Musik, doch Katrin Bauerfeind und Annette Frier tanzen Macarena vor 200 Menschen.
Ebenfalls einmal monatlich interviewt Katrin Bauerfeind zwei Gäste im Pfefferberg Theater. Jeder Gast muss einen Fragebogen mit etwa 50 Fragen aus den Rubriken „früher, heute, hip/unhip und entweder/oder“ beantworten.  Bei „Frau Bauerfeind hat Fragen“ müssen sie dann Rede und Antwort dazu stehen.  Es sind immer bekannte und interessante Künstler zu Gast. Neben Anette Frier und Dunja Hayali wurden Leander Haußmann, Sarah Kuttner und Olli Schulz ausgefragt. Das alles wird dann etwa 2 Monate später als Podcast ausgestrahlt.

Wer? Jeder als Publikum 

Wann? Einmal im Monat, Bekanntgabe hier 

Wo? Pfefferberg Theater
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin

Wie viel? Etwa 17€ (online und Abendkasse) 

 

 

 

Nummer 4: Die Lesedüne 

sebastian_lehmann

Drei wütende Nazis, die einem Känguru nachrennen! Ein Betrunkenes Ehepaar, dass sich wegen einer Fliege scheiden lassen will.

Sogar zwei mal im Monat ist es mittlerweile möglich, solchen künstlerischen Ergüssen zu lauschen. Die Lesedüne gibt es bereits seit dreizehn Jahren. Selbst bezeichnet sie sich als „Lesebühne und Leserkolletiv“. Die Stammbesetzung besteht aus Sebastian Lehmann, Maik Martschinkowsky, Marc-Uwe Kling, Julius Fischer und Kolja Reichert. Jeder der anwesenden Autoren trägt selbstgeschriebene Texte, Lieder oder Gedichte vor. Außerdem findet sich immer ein Gast ein, der bereit ist seine Stücke zum besten zu geben.

Wer? Jeder

Wann? Zweimal im Monat, Bekanntgabe hier

Wo? SO36
Oranienstr. 190
10999 Berlin

Wie viel? 5€ (nur Abendkasse) 

Nächste? 28.5.2018

 

 

Bild Katrin Bauerfeind: Jonas Rogowski (licensed under CC BY-SA 3.0)

Bild Sebastian Lehmann: Sebastian Lehmann (licensed under CC BY-SA 3.0)

Beitragsbild: John-Mark Smith (license)