Kein Kunstwerk der Berliner Art Week (BAW) wurde so oft auf Instagram gepostet wie Chiharu Shiotas Installation “Uncertain Journey” in der Blain|Southern Galerie an der Potsdamer Straße. Wir haben ermittelt, was es mit der Installation aus 360 Kilometern Wolle der in der Hauptstadt lebenden Japanerin auf sich hat.

Seit dem 17. September ist das riesige rote  Wollgespann inklusive schwarzer Boot-Skelette nun zu besichtigen. Doch was stellt das mehrfach online geteilte Kunstwerk dar – ein Gehirn, das Universum oder doch ein großes rotes Spinnennetz? Im Gespräch mit Nora Roho von der Blain|Southern Galerie und einigen Besuchern sind wir dieser und der Frage, welche Probleme der Aufbau solch einer Installation mit sich bringen kann, auf den Grund gegangen:

 

Gallerie_Berlin_Art_Wolle_rot_Installation Berlin_Art_Week_Rot_Wolle_Installation_Blain_Southern

Veranstaltungshinweis:

“Uncertain Journey” ist noch bis zum 12. November 2016 in der Blain Southern Galerie zu sehen.

Nähere Informationen findest Du hier.

 

Adresse:

Potsdamer Straße 77–87

10785 Berlin

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag von 11 bis 18 Uhr

 

Anfahrt:

U-Bahn: U Kurfürstenstraße, U1

Bus: Lützowstr./Potsdamer Str., Buslinien M48 und M85

(ca. 10 Minuten vom Kleistpark entfernt)

 

Bilder: Chiharu Shiota, Uncertain Journey, 2016, Installation view, Courtesy the artist and Blain|Southern, Photo: Sunhi Mang