Der Frühling ist da! Und mit ihm kommt die Unternehmungslust – endlich raus! Aber was tun? Wir haben für euch drei besondere Aktivitäten, die das ewig knappe Studentenbudget nicht zum bersten bringen.

Tipp Nr.1: SPREEBOOTE

Grillen und Picknicken gehören zum Frühling in Berlin wie die Sauce auf die Currywurst. Wie wäre es dazu noch mit Blick auf die Spree? Oder noch besser, das Ganze gleich aufs Wasser zu verlegen? Bei „Spreeboote“ an der Rummelsburger Bucht kann man auch ohne Führerschein Boote mieten. Und den Picknickkorb vom benachbarten Restaurant „Hafenküche“gleich dazu. Sehr gutes Essen auf dem Wasser. Also, Freunde einsammeln und losfahren.

Preise und Angebote findet ihr auf: http://www.spreeboote.de/de/

Tipp Nr.2: PRINZESSINNENGÄRTEN

Eine grüne Oase im Beton – das sind die Prinzessinnengärten in Berlin Kreuzberg. Seit 2009 verschönert das Pilotprojekt das ehemalige Industriegebiet am Moritzplatz. Eine Gruppe aus Aktivisten und Nachbarn hat sich zusammen getan – Müll abtransportiert und Pflanzen angebaut. Seither ernten sie die Früchte ihrer fleißigen Arbeit. Im Gartencafé wird die Ernte zusammen mit ökologischen Produkten aus der Region zu raffinierten Gerichten verarbeitet. Lecker und erschwinglich, definitiv einen Besuch wert!

Infos unter: http://prinzessinnengarten.net/

Tipp Nr. 3: CAMPINGPLATZKINO

Pizza, Bier und Kino. Besser gehts nicht.
Im Campingplatzkino des Pizzabiergartens der Willner Brauerei in Berlin-Pankow könnt ihr euch für 5€ Berliner Independent-Komödien & Klassiker ansehen. Dazu gibt’s Pizza und Getränke zu studentenfreundlichen Preisen.

Für mehr Infos – Ask Helmut: https://askhelmut.com/venues/willner-brauerei-berlin-wbb