Nicht nur in der Mode-, auch in der Wirtschaftsbranche sollte man sich jetzt unbedingt für den sportlichen Look entscheiden. Laut einer neuen Studie der Elite-Universität Harvard steht der Karriere so nichts mehr im Wege. Wissenschaftler fanden heraus, dass Personen, die Sneakers tragen, in Luxus-Geschäften als sehr souverän und gehoben wirken und bei Bewerbungsgesprächen einen deutlichen Vorteil haben.

-von Anna Schneider

 

Aber ist sportlich gleich gehoben?

Nachdem eine Redakteurin der britischen Zeitung „The Observer“  die Studie gelesen hat, machte sie den Test. Sie ging zweimal in einem erstklassigen Kaufhaus shoppen. Beim ersten Mal trug sie einen Trainingsanzug und Sneakers, das zweite Mal ein Designer-Outfit, High Heels und perfekt gelegte Haare. Das Ergebnis trifft mit der Harvard-Studie überein: Im Gym-Look wurde die Journalistin deutlich höhergestellt als in der Luxus-Klamotte.

Wieso wirkt man mit Sneakers erfolgreich?

Es ist eine gesellschaftliche Regel, in Nobel-Boutiquen elegante Kleidung zu tragen. Wer die Regel bricht, wirkt überlegen, selbstsicher und kompetent. Die Forscher erklären es so: „Wer sich gesellschaftlichen Normen widersetzt, zeigt, dass er die Anerkennung der anderen nicht nötig hat, weil er bereits ganz oben ist.“

Die richtige Kombi beim Bewerbungsgespräch?

  • Ein absolutes NO GO: Jogginghose mit Heels – der Horror schlechthin.
  • Besser geeignet: Weite Hose und Blazer.
  • Nicht vergessen: Die Turnschuhe sollten in einem 1a Zustand sein!
  • Wichtig: Das Make-Up sollte nicht im Vordergrund stehen – Weniger ist also mehr!
  • Tipp: Ein echter Hingucker sind weiße Ledersneakers zu Pastellfarben.
  • Last but not least: Was nützt der schönste Schuh, wenn die Haltung nicht stimmt. Eine lässige Haltung ist wichtig, um vom jeweiligen Gegenüber als elitär eingeschätzt zu werden. Und schließlich ist es das Normalste der Welt, dass du in Turnschuhen erscheinst.

Foto: Claus (CC BY-NC-SA 2.0)