In der Kult-Metropole Berlin möchten viele Menschen leben. Manche für eine begrenzte Zeit, andere für immer. Und das, weil Berlin zu den vielseitigsten Städten in Deutschland und auch in Europa zählt.

-von Anna Schneider

Nirgendwo sonst treffen so starke Kontraste aufeinander – grelle Szeneviertel auf eintönige Gewerbegebiete, wohlhabende Wohngegenden auf heruntergekommene Künstlerkieze und ohrenbetäubende Partymeilen auf ruhige Familienviertel. Vor allem junge Menschen zieht es in die Multikulti-Metropole, um den besonderen Charme, der einst geteilten Stadt, selbst zu erleben. Einige wollen einfach die Großstadtluft schnuppern, Andere treibt ein neuer Job oder das Studium nach Berlin. Wieder Andere verlieben sich Hals über Kopf in die Stadt und möchten ihr Leben in Berlin verbringen. 7 Gründe warum Berlin so geil ist.

(1) Späti neben Späti neben Späti

Die Berliner „Spätis“ sind eine Institution für sich. Rund um die Uhr einkaufen, was das Herz begehrt.

(2) Es gibt 24/7 Döner zu kaufen.

Und das an jeder zweiten Ecke. Und wie alle wissen, macht Essen glücklich und Döner bekanntlich schöner. So darf man sich die in Berlin lebenden Menschen attraktiv und zufrieden vorstellen.

(3) Für jeden Geschmack ist etwas dabei. 

Egal, ob Wohnen auf Zeit oder für immer: In der Millionenstadt gibt es für jeden Typ Mensch den passenden Kiez. Ob Kreuzberg, Friedrichshain, Wannsee, Schöneberg, Lichtenberg, Neukölln, oder am See in Tegel. Das Aufregende ist: Zwischen diesen Bezirken liegen Welten.

(4) Berlin, du bist so wunderbar – ganz besonders auch deine unvergleichliche und weltberühmte Partyszene, bei der man gerne mal von Donnerstag bis Montag die Welt um sich herum vergessen kann.

(5) Erst wer Berlin von einem Hausdach aus gesehen hat, war auch wirklich in Berlin. Und: Nirgends gibt es mehr Dächer zu erobern.

(6) Die Stadt ist von Wasser umgeben

Die vielen Gewässer und Grünflächen lassen Berlin zu einem ganz besonderen Ort werden. Seen, Flüsse aber auch Freibäder gibt es hier mehr als genug. Berlin hat nicht nur einen Fluss, sondern gleich drei: Havel, Spree und Dahme – und somit unzählige Brücken, die der Stadt ihren gewissen Charme verleiht. Da vergisst man fast, dass Berlin gar nicht am Meer liegt.

(7) Dass alle Hater eigentlich nur neidisch sind, dass Du hier wohnst, bestätigt, wie toll diese Stadt ist.

Diese sieben Gründe sind natürlich nur der Anfang einer langen Liste, die aufzeigt, warum es so viele Menschen in die Hauptstadt zieht – und Berlin hat noch vieles mehr zu bieten.

Bild: Chiara Ksienzyk